Pilzreisen

Willkommen bei Daniel Winkler's
Netzseiten über Ökologie, Pflanzen & Pilze in Tibet & Amerikas und
MushRoaming Pilzreisen

 

Kolumbien - Von den Anden in den Regenwald 22. April bis 5. Mai 2019 
Kolumbien Pilzartikel - Cordyceps in Colombia
 

Bhutan - Pilze, Berge & Klöster - 18. bis 31. August 2019

 Bhutan Mushrooms webpage - 2018 Bhutanreise Fotos 

Interview in der Süddeutschen Zeitung zu meinen Pilzreisen

 
 
Naturreisen für neugierige Pilz- und Pflanzenfreunde
Seit vielen Jahren reise ich während der Pilzsaison nach Tibet und anderswo um Pilzforschung zu betreiben. Oft wurde ich gefragt, ob ich nicht jemanden mitnehmen könnte? Das hat mich schließlich veranlasst 2006 meine erste Pilzreisen zu organisieren, um meine Begeisterung für Pilze, Pflanzen und Land & Leute in Tibet mit anderen zu teilen.
Auch habe ich des öfteren sehr bedauert in meiner Tätigkeit als Reiseleiter für andere Reiseveranstalter in Tibet (seit 1997), dass ein wunderschöner Urwald oder eine schöne Bergwiese links liegen gelassen wurde. Zu oft musste eine zehnminütige Pinkelpause oder ein dreiviertelstündiger Picknickstopp ausreichen um die Natur zu erkunden, bevor es wieder in den nächsten Ort geht. Aber, um die Pilz- und Pflanzenwelt zu erleben, braucht man Zeit.
Daher habe ich Touren zusammengestellt, die genügend Zeit lassen die Natur zu erkunden und zu genießen, ohne dass man gleich 2 Wochen Trecking machen muss, bei dem man die Bestimmungsbücher besser nicht mitschleppt. Wenn man sich Zeit für die Natur nimmt, trifft man auch sehr schnell auf die ländliche tibetische Bevölkerung, die ihre Natur bestens kennt, da ihr Überleben von der Kenntnis der Natur abhängt. Diese Begegnungen abseits der Tourismuszentren bereichern eine Reise ungemein.
Unsere Begeisterung für die Natur schließt nicht aus, dass wir uns die nötige Zeit nehmen, um Tibets einzigartige Kulturschätze zu besuchen, denn die unglaublich formenreiche, vielschichtige spirituelle Kultur trägt ebenso zur Faszination Tibets bei, wie seine unvergleichliche Natur. Genau das Nebeneinander und das sich gegenseitige Durchdringen von Natur und Kultur in Tibet veranlasst mich seit über 20 Jahren die Region zu erforschen und zu bereisen.  
Seit 2011 organisiere ich auch Reisen in Südamerika. Der Amazonas ist absolut faszinierend in seiner Artenvielfalt und der Vitalität des Ökosystems. Zudem treffen wir uns im Andinen Hochland und reisen in die tropischen Gebiete.

Nachdem ich großartige Erfahrungen mit Pilzreisen in Tibet und Südamerika gemacht habe, biete ich nun auch Pilzreisen in den Pazifischen Nordwesten an, wo ich seit 1996 wohne und Pilze suche. Seit Mai 2011 ist mein MushRoaming LLC offiziell als Reiseagentur in Washington State/USA, registriert.
 
    
    Es gibt noch viel mehr Photoberichte in meinen englischsprachigen Webpages unter
MushRoaming
 
 
Amazonas Pilzführer
Englisch-sprachiger Amazonas Pilzführer.
Über die Hälfte der beschriebenen und abgebildeten 80 Arten finden sich auch in den Tropen Asiens & Afrikas. Daher eignet sich der laminierte Falttblatt-Pilzführer ideal für Tropenreisen weltweit.
Bis jetzt gibt es keine brauchbaren Tropenpilzreiseführer.
Mehr information zum Faltblatt

Er kann mittles Paypal oder per Banküberweisung bei mir bestellt werden. Für letzteres schicken Sie mir bitte eine Email.
 
"Be Sha" (Krokodilritterling, Tricholoma matsutake) Händlerin umgeben von Matsutake-Pilzen in Nyachuka, Kham © Daniel Winkler 4.8.2007, 2900m, Pundadrong / Yajiang Stadt, Landkreis Nyachuka / Yajiang, Ganzi TAP, W-Sichuan.
 
 
 
Daniel beim Lesen eines chinesischen Pilzbuches mit Sertar Tibetern, die ihre Lieblingspilze zeigen.  Photo: Huaden Zhaxi, Juli 2001, 3800m, Landkreis Sertar, Kandze / Ganzi TAP, Sichuan Provinz

Last edited on Tue, November 20, 2018, 11:57 am